Ernst von Hesse-Wartegg

Från Wikipedia
Hoppa till: navigering, sök

Ernst von Hesse-Wartegg, född 21 februari 1851 i Wien, död 1918, var en österrikisk diplomat och generalkonsul. 1891-1918 var han konsul i Venezuela för Schweiz. Ernst von Hesse-Wartegg är känd för sina reseskildringar.

Verk[redigera | redigera wikitext]

  • Die Werkzeugmaschinen zur Metall- und Holzbearbeitung. Leipzig 1874
  • Der unterseeische Tunnel zwischen England und Frankreich. Leipzig 1875
  • Atlantische Seebäder. Wien 1878
  • Prairiefabriken. Leipzig 1878
  • Mississippifahrten. Leipzig 1881
  • Tunis, Land und Leute. Wien 1882
  • Tunis: The Land and the People. London/Edinburgh, New York 1882
  • Canada und Neufundland. Freiburg im Breisgau 1888
  • Mexiko, Land und Leute. Wien 1890
  • Tausend und ein Tag im Occident. 3 Bde. Dresden 1896
  • Die Einheitszeit nach Studenzonen. Dresden 1892
  • Chicago, eine Großstadt im amerikanischen Westen. Stuttgart 1892
  • Curiosa aus der Neuen Welt. Leipzig 1893
  • Andalusien. Leipzig 1894
  • Korea. Dresden 1895
  • China und Japan. Leipzig 1897
  • Schan-tung und Deutsch-China. Leipzig 1897
  • Siam, das Reich des weißen Elefanten. Leipzig 1899
  • Samoa, Bismarck-Archipel und Neuguinea. Leipzig 1902
  • Die Wunder der Welt. Stuttgart, Berlin, Leipzig 1912/1913
  • Zwischen Anden und Amazonas. Stuttgart 1915
  • Die Balkanstaaten und ihre Völker. Regensburg 1917