Reinhard Keiser

Från Wikipedia
Hoppa till: navigering, sök

Reinhard Keiser, döpt 12 januari 1674 i Teuchern, död 12 september 1739 i Hamburg, var en tysk tonsättare.

Keiser fick sin musikutbildning vid Thomasskolan i Leipzig. Han räknas som en av de mest betydelsefulla tyska operatonsättarna under barocken.

1694 kom han till Hamburg, där han gjorde en betydande insats för den där 1678 grundade tyska operan.[1]

Verk i urval[redigera | redigera wikitext]

Operor[redigera | redigera wikitext]

(Uruppförda, om inget annat angives, i Hamburg)

  • Der Königliche Schäfer oder Basilius in Arkadien, in einer Opera auf dem Hamburgischen Schau-Platze vorgestellet. (1694)
  • Procris und Cephalus (1694 Braunschweig)
  • Der geliebte Adonis (1697)
  • Der bei dem allgemeinen Welt-Frieden von dem Großen Augustus geschlossene Tempel des Janus (1698)
  • Die wunderbar errettete Iphigenia (1699)
  • Die Verbindung des großen Herkules mit der schönen Hebe (1699)
  • La forza della virtù oder Die Macht der Tugend (1700)
  • Störtebeker und Jödge Michels (2 Teile, 1701; endast librettot bevarat)
  • Die sterbende Eurydice oder Orpheus (2 Teile, 1702)
  • Die verdammte Staat-Sucht, oder Der verführte Claudius (1703)
  • Der gestürzte und wieder erhöhte Nebukadnezar, König zu Babylon (1704)
  • Almira, Königen von Castilien (Weissenfels 1704; Librettist okänd, partituret saknas)
  • Die römische Unruhe oder Die edelmütige Octavia[förtydliga] (1705)
  • Die kleinmütige Selbst-Mörderin Lucretia oder Die Staats-Torheit des Brutus (1705)
  • Die neapolitanische Fischer-Empörung oder Masaniello furioso (1706)
  • Der angenehme Betrug oder Der Carneval von Venedig (1707)
  • La forza dell'amore oder Die von Paris entführte Helena (1709)
  • Desiderius, König der Langobarden (1709)
  • Der durch den Fall des großen Pompejus erhöhete Julius Caesar (1710)
  • Der hochmütige, gestürzte und wieder erhabene Croesus (1710, ny version 1730)
  • L'inganno fedele oder Der getreue Betrug (1714)
  • Fredegunda (1715)
  • L'Amore verso la patria oder Der sterbende Cato (1715)
  • Das zerstörte Troja oder Der durch den Tod Helenens versöhnte Achilles (1716)
  • Die großmütige Tomyris (1717)[2]
  • Jobates und Bellerophon (1717)
  • Ulysses (1722 Köpenhamn)
  • Bretislaus oder Die siegende Beständigkeit (1725)
  • Der lächerliche Prinz Jodelet (1726)
  • Lucius Verus oder Die siegende Treue (1728)

Instrumentalmusik[redigera | redigera wikitext]

Sakrala verk[redigera | redigera wikitext]

  • Der für die Sünde der Welt gemarterte und sterbende Jesus, passionsoratorium Brockes-Passion (1712)[3]
  • Passio secundum Marcum (Markuspassion) (autenticiteten tveksam, troligen av Friedrich Nicolaus Bruhns)

Referenser[redigera | redigera wikitext]

  1. ^ Carlquist, Gunnar, red (1933). Svensk uppslagsbok. Bd 15. Malmö: Svensk Uppslagsbok AB. Sid. 213 
  2. ^ Keiser, Reinhard; Hoe Johann Joachim, Zelm Klaus (1975) (på ger). Die grossmütige Tomyris. Die Oper, 99-1215622-6 ; 1. München: Henle. Libris 208336 
  3. ^ Partiturmanuskript i Kungliga biblioteket i Köpenhamn som PDF, ca 36 MB)

Litteratur[redigera | redigera wikitext]

Externa länkar[redigera | redigera wikitext]