Leonhard Ragaz

Från Wikipedia
Hoppa till navigering Hoppa till sök
Leonhard Ragaz år 1914.

Leonhard Ragaz, född 28 juli 1868 i Tamins, död 6 december 1945 i Zürich, var en schweizisk reformerad teolog och, tillsammans med Hermann Kutter, en av grundarna av den religiösa socialismen i Schweiz. Han var influerad av Christoph Blumhardt.

Ragaz var en del av Bergspredikoväckelsen.

Han var gift med feministen och fredsaktivisten Clara Ragaz-Nadig.

Litteratur[redigera | redigera wikitext]

  • Du sollst. Grundzüge einer sittlichen Weltanschauung, Waetzel, Freiburg im Breisgau 1904
  • Das Evangelium und der Soziale Kamp der Gegenwart. Basel 1907 (kan läsas gratis på Internet Archive här)
  • Dein Reich komme. Predigten, Helbing & Lichtenhahn, Basel 1909
  • Religionsphilosophie, 2 vols., Zürich 1909
  • Die neue Schweiz. Ein Programm für Schweizer und solche, die es werden wollen,
  • Weltreich, Religion und Gottesherrschaft, 2 vols., Rotapfel, Zürich/Leipzig 1922
  • Der Kampf um das Reich Gottes in Blumhardt, Vater und Sohn – und weiter!, Rotapfel, Zürich/Leipzig 1922
  • Von Christus zu Marx – von Marx zu Christus. Ein Beitrag, Harder, Wernigerode 1929
  • Das Reich und die Nachfolge. Andachten, Herbert Lang, Bern 1937
  • Gedanken. Aus vierzig Jahren geistigen Kampfes (anthology), Herbert Lang, Bern 1938
  • Die Botschaft vom Reiche Gottes. Ein Katechismus für Erwachsene, Herbert Lang, Bern 1942
  • Die Gleichnisse Jesu, Herbert Lang, Bern 1944
  • Die Bergpredigt Jesu, Herbert Lang, Bern 1945
  • Die Geschichte der Sache Christi. Ein Versuch, Herbert Lang, Bern 1945
  • Die Bibel. Eine Deutung, 7 vols., Diana, Zürich 1947–50
  • Mein Weg. Eine Autobiographie, autobiography, 2 vols., Diana, Zürich 1952
  • Eingriffe ins Zeitgeschehen. Reich Gottes und Politik. Texte von 1900 bis 1945, eds. Ruedi Brassel and Willy Spieler, Exodus, Luzern 1995, ISBN 978-3-905575-56-9
  • Leonhard Ragaz in seinen Briefen, eds. Christine Ragaz et al. (letters):
vol. 1: 1887–1914, Zürich 1966, ISBN 978-3-290-11187-8
vol. 2: 1914–1932, Zürich 1982, ISBN 978-3-290-11469-5
vol. 3: 1933–1945, Zürich 1992, ISBN 978-3-290-10869-4

Externa länkar[redigera | redigera wikitext]