Olga Tjechova

Från Wikipedia
Hoppa till: navigering, sök
Olga Tjechova

Olga Konstantinovna Tjechova eller Tchechowa (ryska: Ольга Константиновна Чехова), född von Knipper 14 april 1897 i Aleksandropol, Ryssland (numera Gyumri, Armenien), död den 9 mars 1980 i Berlin, var en rysk-tysk skådespelare. Hon hade stora framgångar under den nationalsocialistiska eran på 1930-talet. Hon spelade bland annat den kvinnliga huvudrollen i Alfred Hitchcocks film Mary från 1931 och i filmen Der Choral von Leuthen, även om hon sagt sig föredra komedier.[1]

Filmografi[redigera | redigera wikitext]

Bundesarchiv B 145 Bild-F001053-0006, Göttingen, Dreharbeaiten im Filmstudio.jpg
  • 1921: Schloß Vogelöd
  • 1921: Hochstapler
  • 1923: Nora
  • 1923: Der verlorene Schuh
  • 1926: Familie Schikmek
  • 1927: Brennende Grenze
  • 1927: Der Florentiner Hut
  • 1930: Liebling der Götter
  • 1930: Kärlek och bensin (Die Drei von der Tankstelle)
  • 1930: Mary (Director: Alfred Hitchcock)
  • 1932: Friedrich von der Trenck, Roman einer großen Liebe
  • 1932: Der Choral von Leuthen
  • 1932: Liebelei
  • 1934: Regine
  • 1934: Die Welt ohne Maske
  • 1934: Peer Gynt
  • 1934: Maskerade
  • 1935: Lockspitzel Asew
  • 1935: Künstlerliebe
  • 1935: Die ewige Maske
  • 1935: Ein Walzer um den Stephansturm
  • 1935/36: Der Favorite der Kaiserin
  • 1936: Seine Tochter ist der Peter
  • 1936: Petersburger Romanze
  • 1936: Burgtheater
  • 1936: Hannerl und ihre Liebhaber
  • 1937: Unter Ausschluß der Öffentlichkeit
  • 1937: Liebe geht seltsame Wege
  • 1937: Gewitterflug zu Claudia
  • 1937: Die gelbe Flagge
  • 1938: Rote Orchideen
  • 1939: Die unheimlichen Wünsche
  • 1939: Ich verweigere die Aussage
  • 1939: Parkstraße 13
  • 1939: Bel Ami
  • 1939: Befreite Hände
  • 1940: Angelika
  • 1940: Leidenschaft
  • 1940: Der Fuchs von Glenarvon
  • 1941: Menschen im Sturm
  • 1942: Mit den Augen einer Frau
  • 1942: Andreas Schlüter
  • 1943: Reise in die Vergangenheit
  • 1943: Gefährlicher Frühling
  • 1943: Der ewige Klang
  • 1945: Im Tempel der Venus
  • 1949: Eine Nacht im Séparée
  • 1950: Kein Engel ist so rein
  • 1950: Der Mann, der zweimal leben wollte
  • 1950: Maharadscha wider Willen
  • 1950: Eine Frau mit Herz
  • 1950: Zwei in einem Anzug
  • 1950: Aufruhr im Paradies
  • 1951: Das Geheimnis einer Ehe
  • 1951: Mein Freund, der Dieb
  • 1951: Begierde
  • 1952: Hinter Klostermauern
  • 1953: Alles für Papa
  • 1954: Rosen-Resli
  • 1954: Rittmeister Wronski
  • 1958: U 47 – Kapitänleutnant Prien
  • 1963: Jack und Jenny
  • 1973: Die Zwillinge vom Immenhof
  • 1974: Frühling auf Immenhof

Referenser[redigera | redigera wikitext]

  1. ^ Cinzia Romani, Tainted Goddesses: Female Film Stars of the Third Reich p43 ISBN 0-9627613-1-1

Externa länkar[redigera | redigera wikitext]